Der Kleine Teufel

Aufgabentext

Bernt hat zum Geburtstag einen Kurbelgenerator geschenkt bekommen, mit dem man Strom erzeugen kann. Um ihn auszuprobieren hängt er ein Lämpchen an den Generator. Nach einer Weile kurbeln fängt er sich an zu langweilen und denkt sich er könnte doch noch ein zweites Lämpchen an den Generator hängen, und zwar so, dass es hinter dem ersten kommt. Gedacht getan. Als Bernt dann aber wieder anfängt zu kurbeln, merkt er, dass es viel strenger ist als vorher, als ob ein kleines Teufelchen dagegenhalten würde. Er schaut nach, ob etwas in den Generator gefallen ist. Aber dort ist nichts. Was ist passiert? Welches 'kleine Teufelchen' hält da dagegen?

An wen richtet sich diese Aufgabe? Was wird damit geübt?

Bei der Aufgabe geht es vorallem darum, um zu prüfen, ob hier alg. begriffen wurde, worum es geht.

Wie würden Sie diese Aufgabe jemandem erklären, der sie nicht lösen kann?

Elementare Gesetze spielen hier eine Rolle und ein teil Elekrodynamik kommt auch vor.

Was fiel Ihnen beim Aufstellen dieser Aufgabe besonders schwer?

erstellt durch nasse_hungnasse_hung am 1227903539|%e %b %Y, %H:%M %Z|agohover

Bemerkungen/Anregungen/Korrekturen

Neuen Kommentar hinzufügen
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License